Unser Gerätehaus

Das Dollerner Feuerwehrgerätehaus wurde am 30.06.1963 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Feuerwehr mit einem Festakt, an dem viele benachbarte Feuerwehren sowie die Dollerner Bevölkerung teilnahmen, eingeweiht.

              

Der Neubau war nötig geworden, da im Laufe der Jahre der ehemalige Geräteschuppen an der Kreuzung Hagener Weg / Hauptstraße den Ansprüchen an eine moderne Unterkunft nicht mehr genügte.

Das neue Gerätehaus war damals mit zwei Fahrzeugstellplätzen, einem Gruppenraum, dem Büro der Gemeindeverwaltung und zwei Wohnungen geplant und gebaut worden.

In den Jahren von 1971 bis 2006 hatte die Feuerwehr Dollern stets nur zwei Fahrzeuge unterzustellen, abgesehen von einem Motorrad der Kreisfeuerwehrbereitschaft, das einige Jahre bei uns stationiert war. Damit war das Gerätehaus immer groß genug und  außer kleineren Umbauten und Renovierungen wurde dort nichts verändert.

Im Jahre 2006 schließlich wurde durch die Aufwertung der Freiwilligen Feuerwehr Dollern zu einer sogenannten Stützpunktfeuerwehr und der damit notwendig gewordenen Beschaffung eines Tanklöschfahrzeuges ein Anbau erforderlich.

              

Im Rahmen der Anbauarbeiten für den dritten Stellplatz, der zu einem großen Teil auch in Eigenleistung durch die Dollerner Kameraden erfolgte, wurden auch das Gemeindebüro sowie eine der Wohnungen zu Räumen der Feuerwehr umfunktioniert. So konnten wir nach den Baumaßnahmen nun auch außer dem neuen Fahrzeugstellplatz eine kleine Werkstatt, einen Umkleideraum, die Kleiderkammer aller Feuerwehren der Samtgemeinde Horneburg, ein Büro für den Ortsbrandmeister, neue getrennte Sanitäranlangen für Damen und Herren sowie einen Gruppenraum und Sanitäranlagen für unsere Jugendfeuerwehr einrichten.