Info

Aus Gründen der Übersicht erscheinen hier nur Berichte von größeren oder besonders interessanten Einsätzen.

09. November 2010 - Wohnungsbrand im Lärchenweg

Am 09.11.2010, gegen 16:50 Uhr, kam es im Lärchenweg in Dollern zum Brand einer Wohnung in einem mehrstöckigen Mehrfamlienhaus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich glücklicherweise keine Personen mehr in der brandbetroffenen Wohnung. Durch die alarmierten Feuerwehren aus Horneburg und Dollern konnte das Feuer durch einen
gezielten Innennangriff unter Einsatz von schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung verhindert werden. Weiterhin wurden sämtliche Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert.

Das Feuer war im Wohnzimmer der Wohnung ausgebrochen. Der Bewohnerin gelang es nach dem Bemerken des Brandes noch rechtzeitig, ihre drei Kinder und ein sich zu Besuch ebenfalls dort aufhaltendes Kind in Sicherheit zu bringen. Zwei der Kinder wurden vom Rettungsdienst wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung behandelt. Ansonsten blieb es nur bei Sachschaden, der seitens der Polizei auf ca. 150.000 Euro geschätzt wurde.

Text und Fotos: www.feuerwehr-dollern.de

21. Juni 2010 - Verkehrsunfall mit LKW in Agathenburg

Am 21.06.2010, gegen 15:00 Uhr, wurde die Feuerwehr Dollern erneut innerhalb kürzester Zeit zu einem Einsatz nach Agathenburg alarmiert. Hier war es auf der Bundesstraße 73 im Ortskern zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw gekommen. Der eine Fahrer war in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er wurde mit der Rettungsschere und Spreizer vom Tanklöschfahrzeug Dollern zusammen mit den ebenfalls alarmierten Kräften des Rüstwagens Horneburg aus dem Wrack gerettet und schwer verletzt dem Rettungsdienst übergeben.

Durch den Unfall waren die Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sehr große Mengen Betriebsstoffe ausliefen und mit Bindemittel abgestreut werden mussten.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer wurden bereits in Dollern auf die Autobahn 26 umgeleitet. Nach vier Stunden konnte die Sperrung wieder aufgehoben und der Verkehr freigegeben werden.

Text:: www.feuerwehr-dollern.de Fotos: www.polizeipresse.de

19. Juni 2010 - Wohnungsbrand in Agathenburg

Am 19.06.2010 wurde gegen 01:50 Uhr durch Verkehrsteilnehmer der Brand einer Wohnung in Agathenburg durch starke Rauchentwicklung bemerkt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus Agathenburg und Dollern waren die Flammen bereits zu sehen. Der Bewohner der Wohnung hatte diese noch nicht verlassen. Durch die ersten Einsatzkräfte wurde er unter Atemschutz aus seiner Lage gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Mit lebensgefährlichen Verletzungen auf Grund starker Verbrennungen und Rauchgasinhalation wurde er in eine Hamburger Spezialklinik für Brandopfer verbracht.

Das Feuer konnte durch die eingesetzten Kräfte sehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Mit Hilfe der eingesetzten Wärmebildkamera wurde zur Sicherheit die Zwischendecke auf Brandnester untersucht.

Ein weiterer Bewohner des Mehrfamilienhauses, der noch versucht hatte, den Mieter der brandbetroffenen Wohnung zu retten, wurde mit einer Rauchgasintoxikation ins Elbe-Klinikum nach Stade verbracht.

Text:: www.feuerwehr-dollern.de Fotos: www.polizeipresse.de

07. Februar 2010 - Sondereinsatz der Feuerwehr

Am heutigen Vormittag rückte die Ortswehr Dollern im Auftrag der Samtgemeinde Horneburg mit 7 Kameraden zu einem Wintereinsatz aus. Die Gemeindestraßen waren durch den anhaltenden Winter stark vereist und nur noch schwer befahrbar. Besonders gefährdete Kreuzungen, Zufahrten zur Schule oder zum Kindergarten sowie Gefällstrecken wurden mit Sand abgestreut und so entschärft. Unterstützt wurden wir auch von unserem Bürgermeister Wilfried Ehlers.

Text und Fotos: www.feuerwehr-dollern.de